Bilder - Zeesener Interessenverein

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Galerie
Die Bildergalerie 2017
2.Zeesener Skatturnier (18.11.2017)

Auch das zweite Zeesener Skatturnier war ein voller Erfolg. So hatten sich neue Spieler, sogar aus Berlin, Zeuthen, Senzig und Wildau zum Wettbewerb eingefunden. Während der Spiele herrschte knisterne Stille im Saal, denn jeder wollte einen fleischigen Preis gewinnen. Die ersten zwanzig Gewinner konnten dann auch einen "fetten" Braten mit nach Hause nehmen. Auf Wunsch mehrer Gäste werden wir in der nächsten Vorstandssitzung über ein zusätzliches Skatturnier im Frühjahr 2018 beraten. Danke auch an das Serviceteam für die Versorgung mit Getränken und einem kleinen Imbiss.

Uwe Friedrich
11.Zeesener Bockbierfest (14.10.2017)

Es war wieder ein schönes Fest, unser 11.Bockbierfest. Das Eisbein und die Hähnchen waren lecker und die Musik von unserem Haus- und Hof-DJ "Partykeule" war ebenfalls sehr gut ausgewählt. Leider hatte unser kleiner Kulturbeitrag sein Kommen kurzfristig abgesagt. Doch das tat der guten Laune keinen Abbruch. Beim Bierstemmen, Musikraten und viel Tanzen hatten alle ihren Spaß.
Herzlichen Dank an die ehrenamtlichen Helfer, die den Raum wieder so schön eingerichtet hatten und die Versorgung mit "Flüssigkeiten" geregelt haben.

Uwe Friedrich
Flohmarkt auf der Dorfaue (09.09.2017)

Leider war uns der Wettergott diesmal nicht so gut gesonnen und deshalb kamen leider weniger "Händler" als sonst und natürlich auch weniger Käufer.
Trotzdem wurde es für die Anwesenden ein netter Sonnabendvormittag.

Uwe Friedrich
Brandenburger Chortreffen (23.07.2017)

"475 Jahre Zeesen - singt und jubelt im Chor"



Stadtchortreffen der Stadt Königs Wusterhausen anlässlich 475 Jahre urkundliche Ersterwähnung von Zeesen.
Mit dabei waren 12 Chöre, die Schenkenland-Bigband und Moderator Nikolaus Gröbe.
Knapp 200 begeisterterte Musikliebhaber hatten sich zum Chortreffen eingefunden und bei einer Tasse Kaffee oder einem Bier den
Chören rund vier Stunden zugehört.


Uwe Friedrich
Zeesener Strandfest (22.07.2017)

Ein Fest mit feuchten Problemen



Pünktlich 14:00 Uhr startete diesmal das Zeesener Strandfest. Die Besucher wurden von den Cottbusser Spatzen zum Festplatz, dem Zeesener Badestarnd geführt. Dort konnten sich die Besucher ersteinmal mit diversen Speisen und Getränken stärken. Alles war vorbereitet und die Musikschule "Fröhlich" begann mit ihrem Programm. Leider versuchten die "Wettergötter" uns ein Strich durch die Rechnung zu machen, doch das machten sie ohne unsere Gäste, die zwar bei dem Regenguss kurzzeitig das Weite suchten, aber dann ALLE wiederkamen und noch Freunde und Bekannte mitbrachten. Gegen 20:00 Uhr war der Strand mit ca. 3000 Gästen gefüllt. Diese feierten bis tief in die Nacht bei toller Musik und einem wieder schönen Feuerwerk.

Uwe Friedrich

Umzug zum 475-jährigem Bestehen von Zeesen (22.07.2017)

Festlicher Umzug unserer Gewerbetreibenden und Vereine...


...es war viel Arbeit diesen Umzug zu organisieren, aber zum Schluß ist unser Plan aufgegangen. Die Organisatoren der Stadt KW unter Leitung von Frau Baronick und Herrn Stockmann, sowie das Festkomitee aus Zeesen um Dr. Frihjof von Rottkay, mit den Hauptakteuren Steffen Poetzsch, Uwe Friedrich, Jürgen Gensicke, Martina Schmidt, Dr. Ulla Dussa, Doris Theinert,  Margitta Goradza, Katarzyna Pajok, Thomas Lehn und Lothar Falk waren mehere Monate damit beschäftigt alles zu organisieren. 
Vielen Dank an alle Sponsoren und die Stadt Königs Wusterhausen, die uns finanziell unterstützt haben. Ohne die vielen und zum erheblichen Spenden wäre der Umzug nicht durchzuführen gewesen. Dank auch an alle Vereine und Gewerbetreibenden, die bei dem Umzug mitgemacht haben und das Ganze zu einem schönen Spektakel gemacht haben. Für die professionelle Sicherung des Umzuges möchten wir uns auch bei der freiwilligen Feuerwehr, der Feuerwehr KW, der Polizei und der Securitytruppe bedanken.

Uwe Friedrich

Feierliche Eröffnung der Feierlichkeiten zur 475-Jahrfeier (21.07.2017)

Festveranstaltung in der Sporthalle der Grundschule Zeesen



Das Festkomitee hatte zu einer Eröffnungveranstaltung eingeladen. Geladen waren unter anderem alle Sponsoren, die Vorstzenden der Vereine, viele Gewerbetreibende und Gäste aus der politischen Landschaft von Königs Wusterhausen. Auch einige Bürger waren der Einladung gefolgt.
Nach den Ansprachen des Ortsvorstehers Dr. Frithjof von Rottkay und dem Vize-Bürgermeister Jörn Perlick wurde von der Theatergruppe der Grundschule Zeesen ein sehr lehrreiches Theaterstück vorgeführt. Im Anschluß bezauberte unser Zeesener Sänger Thomas Seyer mit seinen eigenen Brandenburger Liedern. Danach gab es noch Musik vom SREEDUO ebenfalls aus Zeesen.


Uwe Friedrich
7.Zeesener Seeschwimmen (01.07.2017)

Zum siebenten Mal traffen sich Schwimmer aus Zeesen und Deutschland...

...sogar aus dem sächschichen Chemnitz war ein Schwimmer angereist, einer aus Eberswalde, viele Berliner und eine Schwimmerin ist sogar Mitglied im "The Sguad Dubai". Somit hatten wir insgesamt 64 Starterinnen und Starter. 19 Schwimmer nahmen an der 200m-Strecke teil und immerhin 45 wagten es über 1000m. 
Die Ergenisse im Einzelnen können Sie hier sehen: Ergebnisse 200m und Ergebnisse 1000m  
IN diesem Jahr wurde zum ersten Mal neue Technik bei unserem Seeschwimmer genutzt, von der Firma BERLIN-TIMING wurden alle Schwimmer mit Sensoren ausgestattet, die eine haargenaue Zeitmessung erlaubten. Weiterhin wurden die Endergebnisse durch die Technik in wenigen Sekunden zur Verfügung gestellt. Hat auch wunderbar funktioniert und die Fehlerquote lag praktisch bei Null.
Vielen Dank an alle Organisatoren, vor allem der Jury um Helga Zeidler, Tilo Schwalbe und Peter Wein sowie dem Team des "Strandimbiss", die uns gut verpflegt haben. Ebenfalls vielen Dank an die Kameraden der Wasserwacht aus Wildau, die glücklicher Weise keinen ernsthaften Einsatz hatten.

Uwe Friedrich
Pfingstkonzert (05.06.2017)

Das legendäre Pfingstkonzert...

...fand auch dieses Jahr am Pfingstmontag auf der Zeesener Dorfaue statt. Gut 750 Zeesener und ihre Gäste hatten sich auf der Dorfaue am Weidendamm eingefunden. Bei zünftiger Blasmusik von der "Blasmusik Königs Wusterhausen" und aktueller Musik aus den Hitparaden vorgetragen vom "Spreeduo" aus Zeesen, wurde wieder alle Tanzbeine geschwungen. Für reichlich Verpflegung sorgte wie immer der Zeesener Interessenverein, sowie unsere zahlreichen Kuchenbäckerinnen  und diesmal als kleine Neuheit "Philipp´s Grill" aus Zossen mit leckeren gegrillten Spezialitäten. Bei schönem Wetter wurde bis zum Nachmittag gefeiert und getanzt.

Hier mal etwas zum Auffrischen der Allgemeinbildung:
Pfingsten (gr. πεντηκοστὴ ἡμέρα pentēkostē hēméra ‚fünfzigster Tag‘) ist ein christliches Fest. Am 50. Tag der Osterzeit, also 49 Tage nach dem Ostersonntag, wird von den Gläubigen die Entsendung des Heiligen Geistes gefeiert – als Mysterium oder ikonografisch Aussendung des heiligen Geistes oder auch Ausgießung des heiligen Geistes genannt.
Im Neuen Testament wird in der Apostelgeschichte erzählt, dass der Heilige Geist auf die Apostel und Jünger herabkam, als sie zum jüdischen Fest Schawuot (τὴν ἡμέραν τῆς πεντηκοστῆς ‚zum 50. Tag‘) in Jerusalem versammelt waren (Apg 2,1–41 EU). Dieses Datum wird in der christlichen Tradition auch als Gründung der Kirche verstanden. Als christliches Fest wird Pfingsten erstmals im Jahr 130 erwähnt.

Uwe Friedrich & Wikipedia
Chronikabend (21.04.2017)

Zeesen feiert in diesem Jahr das 475. Jubiläum seiner urkundlichen Ersterwähnung.

Am Freitag, den 21. April 2017 nahmen ca. 70 Zeesener Bürger anlassbezogen die Gelegenheit wahr, sich über die jahrhundertealte Geschichte unseres Ortes zu informieren.
Der Zeesener Interessenverein lud zum Chronikabend in die Aula der Grundschule ein. Der Ortschronist Peter Wein mit seiner Chronikgruppe des Vereins hatte die schon in den vergangenen Jahren einzeln vorgestellten Zeitabschnitte zusammengefasst, mit neuen Erkenntnissen aus der ständigen Recherche ergänzt und unterhaltsam vorgetragen.
Die drei Referenten, Frau Dr. Dussa, Herr Timmermann und Frau Schlittermann trugen sehr detailliert, geschichtstreu, aber auch humorvoll vor, wie sich unser Zeesen von einer mittelalterlichen Fischersiedlung zu einem modernen Wohnort mit expandierendem Gewerbegebiet gewandelt hat.
Begleitet wurden die Vorträge durch diverse historische Fotos, die anschaulich durch Uwe Friedrich aufgearbeitet wurden und informativ bei der Verständigung des Gesamtbildes der Ortsentwicklung halfen. Besonders interessant waren dabei erstmals gezeigte Fotos aus der Zeit zwischen 1869 und 1936.
Einen wesentlichen Beitrag zum Gelingen der Veranstaltung trug der musikalische Teil bei. Peggy Schumann und ihr Gitarrenensemble aus Königs Wusterhausen fanden zu den einzelnen Zeitabschnitten die passende Musikunterstützung, die vor, zwischen und nach den einzelnen Vorträgen den Beifall der Zuschauer fanden.
Nun erwartet uns ein Festwochenende vom 21.Juli-23.Juli 2017 als nächster Höhepunkt in der Geschichte unseres Heimatortes: Die große Jubiläumsfeier zum 475. Jahrestag.

Tilo Schwalbe
Umwelttag (01.04.2017)

Zeesen putzt Zeesen

Unter diesem Motto hatten wir auch dieses Jahr aufgerufen, eine kleine Putzaktion in Zeesen durchzuführen. Rund vierzig freiwillige waren erschienen um uns zu unterstützen. Darunter wieder die Mitglieder der "Umweltstreife", Mitglieder der Jugendfeuerwehr, sowie Einwohner von Zeesen und Mitglieder des Zeesener Interessenverein e.V.. Insgesamt haben wir rund 90 Säcke Müll zusammengetragen, sowie diversen losen Unrat. Auch in Körbiskrug wurde gesammelt, wo ebenfalls ein beachtlicher Müllberg zusammen kam.
Für die Entsorgung hatte sich die Stadt Königs Wusterhausen zur Verfügung gestellt. Ein besonderer Dank geht an unseren Hagebaumarkt, der die Helfer mit Handschuhen und Warnwesten ausgestattet hat.
Vielen Dank auch an die kleinen Modderschweinchen, die uns immerwieder etwas in die Gegend werfen, damit wir was zum sammeln haben!

Uwe Friedrich
Fantasia Guitars (11.03.2017)

Gitarrenduo Mario Malack & Christof Schill

"Musikalisch geprägt von konzertanter Gitarrenmusik über Interpretationen im sanften Swing weitgehend mit bekannten Melodien im Klang der Gitarre, bis hin zum temperamentvollen Flamenco" So hatten sich die beiden Künstler aus Berlin angekündigt und haben sich übertroffen. Ein toller Sound von zwei Gitarren, mit vielen bekannten Musikstücken hatte unsere Gäste erfreut. 

Uwe Friedrich
Jahreshauptversammlung (17.02.2017)

Alle Mitglieder waren eingeladen

Auch dieses Jahr hatte der Vorstand des Zeesener Interessenverein e.V. zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Leider kamen auch dieses Jahr nur knapp 50 Mitglieder, die sich informieren wollten. Nach dem Rechenschaftsbericht und der Kassenprüfung wurde der Vorstand für das vergangene Jahr entlastet. Eine Neuwahl stand dieses Jahr nicht an und somit hat sich der Vorstand in seiner Zusammensetzung nicht geändert.
Besprochen wurde das vergangene Jahr und die Planungen für 2017, die im Focus der Feierlichkeiten zur urkundlichen Ersterwähnung von Zessen im Jahr 1542, also vor nun mittlerweile 475 Jahren, stehen.
Nach den Berichten und einer kleinen Diskussion, konnte die "Schlacht am kalten Bufet" beginnen. Dieses hatte unsere Doris Theinert zusammen mit ihrem Mann Bernd in perfekter Form für uns alle hergestellt.

Uwe Friedrich
4.Zeesener Eisbaden (07.01.2017)

Zeesen im Kältemodus

Der im Winter sehr ruhige Badestrand am Zeesener See wachte am vergangenen Samstag auf.
Der Zeesener Interessenverein e.V. rief das vierte Mal zum gemeinschaftlichen Eisbaden auf und sehr viele Mutige und auch Schaulustige folgten dem Ruf. Bei herrlichen Winterwetter und Temperaturen von -7° im Freien und 0° im Wasser waren die Bedingungen für die Veranstaltung ideal.
So wie die Bevölkerung von Zeesen sprunghaft ansteigt, vergrößert sich proportional auch die Zahl der abgehärteten und mutigen Kinder, Frauen und Männer aller Altersklassen, die sich an einem Bad in den eisigen Fluten erfreuen. 30 leicht bekleidete Personen sprangen pünktlich 10:30 Uhr unter dem lautstarken Beifall von ca. 120 Zuschauern ins Wasser und hatten auch noch sichtlichen Spaß daran.
Das 4cm dicke Eis auf dem See war an zwei großen Abschnitten am Ufer und am Steg zuvor am Freitag und Samstag von den Organisatoren, allerdings im Gummianzug, entfernt worden. So konnten sich die Eisbader unter den Augen der Freunde und Verwandten, aber auch vor den Fernsehkameras des RBB und TV KW voll ihrem Vergnügen hingeben.
Nach dem sportlichen Teil hatte das Zelt mit dem Glühwein und Bratwürsten großen Zulauf. Die Teilnehmer nahmen stolz von der Vorsitzenden des Interessenvereins ihre Urkunden entgegen, stellten sich zum Gruppenfoto der Eisbären auf und tauschten anschließend an den Feuerschalen ihre Abenteuer aus.
Von allen Besuchern wurde die Veranstaltung genutzt, um im neuen Jahr alte Bekannte zu treffen, gemeinsam anzustoßen und sich über das muntere Treiben in unseren herrlich gelegenen Zeesen zu erfreuen.

Tilo Schwalbe
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü